Wettbewerbsvorteil : The Trend is your Friend

Trends jeglicher Art bilden die Basis, um schneller und sehr einfach oder deutlich langsamer wenn überhaupt vorwärts zu kommen.

Wettbewerbsvorteil-Trendentwicklung

Trends sind dauerhafte Entwicklungen – manche kürzer manche länger !

Eines der besten Beispiele ist das Rudern auf einem Fluss. Flussabwärts kommen Sie in derselben Zeit doppelt so weit voran wie Flussaufwärts. Zudem sind Sie Flussaufwärts nach gleicher Strecke am Ende Ihrer Kräfte und Flussabwärts deutlich fitter. In welche Richtung würden Sie mit Ihrem Unternehmen lieber rudern wollen ?

Trends als Strömungsrichtungen betrachtet sind mit dem sogenannten Domino-Effekt vergleichbar. Daher ist es eine der ersten Aufgaben der Geschäftsleitung Trends zu suchen, zu erkennen oder zu erahnen. Letztlich basiert die gesamte Unternehmensentwicklung jeder Firma auf Trends, welche durch Massenerscheinungen um ein Vielfaches verstärkt oder behindert werden.

Trends ergeben sich auch aus Massenverhalten und Massenerscheinungen

Wettbewerbsvorteil-Trend

Als Beispiel möchte ich zwei Schaufenster in einer beliebigen Stadt nennen. In beiden Fällen ist der gleiche Inhalt zu sehen. Dann wird bei einem der Schaufenster eine Traube von Menschen davor gruppiert und bei dem anderen nicht.

Nach meiner Meinung wird sich die Menschentraube vor dem schon vollen Schaufenster weiter füllen, wohingegen der Platz vor dem anderen Fenster weiterhin leer bleiben wird.

Man könnte auch sagen: Trend generiert Trend

Allerdings muss auch darauf geachtet werden, ob ein angeblicher Trend nicht nur eine punktuelle bzw. mittelfristige Sondersituation darstellt. Es ist also auch das kritische Hinterfragen von Trends bei der Interpretation von Entwicklungen zu beachten.

In der Unternehmenspraxis ist es daher für das Management unerlässlich, ausgehend von Megatrends, Branchentrends, Technologietrends und Regionaltrends Produkte und Leistungen anzubieten bzw. zu entwickeln, welche in eine Trend-Richtungen weisen. So steht dem Erfolg schon viel weniger im Weg, als wenn dies nicht berücksichtigt wird.

Übersicht wichtiger Trends:

  1. Megatrends
  2. Branchentrends
  3. Technologietrends
  4. Regionaltrends
  5. Produkt- & Leistungstrends

Megatrends sind natürlich besonders wichtig, da diese die Ausgangsbasis des Trends bilden. In der Praxis werden Megatrends jedoch gerade bei kleineren Unternehmen häufig komplett vernachlässigt. Detailliertere Überlegungen zu Megatrends werden in einem späteren, separaten Artikel gegeben.

Zu beachten ist auch, als Erster einen Trend auszulösen, bzw. als „first mover“ einen Trend zu verkörpern, was als Sonderform hier genannt werden muss.

Als Wettbewerbsvorteil für alle Unternehmen ist daher die regelmäßige Überprüfung von Trends eine wichtige Aufgabe, um das Unternehmen nicht in einen austrocknenden See zu steuern, aus dem es nicht mehr heraus kommt.

Marktforschung vermittelt eine Vorstellung künftiger Trends

Die Beobachtung und Marktforschung zur Entwicklung des Absatzes ist ein besonders wichtiges Instrument. Deshalb sollte auch stets die Marktforschung einen ebenso wichtigen Stellenwert im Unternehmen einnehmen, wie es die Trendentwicklung hoffentlich tut.

Viel Erfolg bei Ihrem Wettbewerbsvorteil:   … the trend is your friend !

Dipl.-Wirtsch. Ing. (FH) Rolf Popp

 

 

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 2 Meinungen

Schreibe einen Kommentar