Leuchttürme als Wettbewerbsvorteile

Leuchttürme sind besondere Projekte, Auszeichnungen, Dinge oder Aspekte mit hohem Image- oder Aufmerksamkeitsanteil die heraus gestellt werden. Leuchttürme sind wichtige Orientierungs-Hilfen für Dritte und dienen regelmäßig zur überproportional positiven Image-Bildung. Gleichzeitig wird das Interesse auf den Verantwortlichen bzw. das Unternehmen gelenkt, was zu überproportionalen Aufmerksamkeit, Bekanntheit, Fokussierung und letztlich zu wirtschaftlichem Erfolg führt.

Leuchtturm Wettbewerbsvorteile

Leuchttürme haben immer eine besonders hohe „Strahlkraft“ bzw. Bedeutung und somit auch immer eine langfristige Wirkung. In der betrieblichen Praxis kann dies teilweise über Jahrzehnte von Bedeutung sein bzw. Symbolcharakter besitzen.

 
Um Leuchttürme aufzubauen, bedarf es zunächst der Fokussierung auf ein Sondervorhaben, ein Spezialgebiet oder eine Nische. Dabei hat diese Fokussierung häufig Projektcharakter, sprich zunächst eine zeitliche Dauer. Beispielsweise kann die Firma, die den Marsroboter gebaut hat, hier genannt werden. Diese wird sicher in Jahrzehnten noch davon sprechen, dass sie dabei war und dieses Gerät baute. Dieser spezielle „Leuchtturm“ erfüllt somit den Zweck zur Darstellung einer außergewöhnlichen Innovationskraft und Kompetenz nach außen.

 
Sehr interessante Leuchttürme sind in der Praxis auch sogenannte „widerkehrende Veranstaltungen“. Was klein anfängt, kann nach längerer Zeit bei gleichzeitiger laufenden Optimierung und Verbesserung langfristig zu außergewöhnlichen Ergebnissen und Erfolgen führen. Das Hard-Rock Open Air WACKEN ist sicher so eine Erfolgsstory, es kann aber auch die jährliche Weihnachtsfeier oder das Geschenk zum Geburtstag sein.

Leuchttürme als Wettbewerbsvorteil für überproportionale Aufmerksamkeit

Häufig sind in diesem Zusammenhang auch Auszeichnungen zu nennen, z.B. the BEST OF 2014, Deutscher Industriepreis, Bayern TOP 50, Bester Ausbildungsbetrieb bis hin zu Auszeichnungen, welche einzelne Mitarbeiter erzielen, z.B. als Jahrgangsbeste, Mitarbeiter des Monats. Aber auch Patent-Anmeldungen, oder hochdotierte, internationale Preisen wie den Alfred-Nobel Preis u.v.m. sind hier hervor zu heben.

 
Alle haben dabei eines gemeinsam, i.d.R. fingen diese Projekte einmal klein an und haben sich zum Leuchtturm entwickelt und sind zudem für das Unternehmen oder die Person einzigartig.
Auch wenn bei Ihnen noch kein „Leuchtturm“ vorhanden ist, so können Sie doch mit der Suche nach einem geeigneten Projekt beginnen. Bauen Sie sich Ihren eigenen Leuchtturm. Und wenn Sie einen haben, dann bauen sie ihn höher und höher. Wenn Sie zu dem Punkt kommen, an dem keine Chance mehr besteht weiter zu bauen, dann beginnen Sie einen neuen Leuchtturm zu bauen …

Viel Erfolg beim Bau Ihrer Leuchtturm Wettbewerbsvorteile.
Dipl.-Wirtsch. Ing. (FH) Rolf Popp

 

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar