Werte & Compliance der Wettbewerbsvorteil 4.0 für Unternehmen

Die Zeiten verändern sich, schneller als vielen Recht ist. Gerade in der heutigen Zeit, in der es weltweit so viele Konflikte gibt ist es mir wichtig ein paar Worte zum Thema Werte & Compliance hier zu schreiben. Der Begriff „4.0“ soll dabei die hohe Aktualität und

Bedeutung des Themas auch als Wettbewerbsvorteil unterstreichen.

Aus einer gewissen Distanz heraus betrachtet ist gerade in der heutigen Zeit gut erkennbar was wirklich WICHTIG ist. Vielfach hat man im Moment in der Geschäftswelt und insbesondere in vielen Ländern den Eindruck, dass ohne Korruption nichts oder nur wenig geht, obwohl weltweit schon intensiv daran gearbeitet wird. Speziell in diesem Blockbeitrag möchte ich insbesondere auf Firmen und deren Verhalten eingehen. Diese existieren hier mehrfach. Einmal i.d.R. von der „Marketing-Abteilung“ formuliert, wie das ethisch korrekte Verhalten und wie Werte vom Geschäftspartner oder Kunden verstanden werden sollen, was vielfach in der Unternehmensphilosophie bzw. in den selbst auferlegten Compliance Richtlinien vieler Firmen und Konzernen nachzulesen ist. Anscheinend interessieren sich aber viele Manager und Mitarbeiter nicht um die Formulierungen der Kreativen die den Gusto der Kunden gerecht werden wollen, sondern die Gier nach Gewinnen, hohen Gehältern und Boni ist größer bzw. werden die Werte so weit ausgelegt, dass man trotz nachgewiesenem Fehlverhalten wie beim VW-Abgas-Skandal oder dem vermuteten Korruptionsskandal rund um Samsung, um nur einige Beispiele zu nennen, in den jeweiligen Firmen möglichst schnell dem Kunden, den Mitarbeitern und Geschäftspartnern vorspielen will, wir die Schuld anerkannt, haben bezahlt (… wenn es nur ein Taschengeld war …), deswegen ist das Thema bitte jetzt vom Tisch. Solche Situationen, auch im Kleinen, betreffen genauso auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU´s). Im Übrigen auch jeden Einzelnen als Menschen.

Nein, meine Damen und Herren – so nicht

Und schon gar nicht in der heutigen Social Media Welt. Ein solches Fehlverhalten ist ein massiver Vertrauensverlust und bedeutet natürlich: Umsatz-Einbruch, Abwandern von Kunden zur Konkurrenz, Krise in der Branche und Zulieferindustrie mit Wegfall von Arbeitsplätzen, Einbruch der Mitarbeitermotivation und Schwierigkeiten bei der Mitarbeiterakquisition (was auch heute fälschlicher Weise kaum Beachtung findet), Wegfall und Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Managements, deutliche Schwächung der künftigen Verhandlungsposition, i.d.R. sehr hohe Kosten für Gegen-Maßnahmen wie Entschädigungen, mehr positive Image-Werbung oder höhere Kosten bei der Mitarbeitersuche, etc.

Ein Makel den man nicht mehr abwaschen kann – einfach ein schlechtes Image

Und das ist hier die Botschaft an alle Unternehmen, Werte und Compliance kann man heute nicht mehr so schnell vom Tisch fegen wie einige dachten, dass es früher vielleicht einmal war. Nein, machen Sie sich klar, in der heutigen Internet-Gesellschaft vergisst man nicht mehr. – hat man übrigen früher auch nicht gemacht – ist nur vielen nicht bewusst.

Menschen sind nachtragend und vergessen auch keine Demütigung – bleiben Sie fair

Manchmal kommt dies erst Jahre, Jahrzehnte oder noch viel später wieder auf die Tagesordnung und dann mit verheerenden Konsequenzen. Neben den wirklich vielen herausragenden Persönlichkeiten dich ich kennen lernen durfte war auch ein Unternehmer der vor vielen Jahren in Einkaufsverhandlungen so stark gedemütigt wurden, dass sein Firmen-Überleben stark gefährdet und kaum noch möglich war. Inzwischen wurde aus dieser Firma ein großes Unternehmen und als es viele Jahre später erneut „Einkaufs-Verhandlungen“ gab, hat man dem „früheren Kunden“ gezeigt das Zuverlässigkeit, Vertrauen, Fairness und Lieferbereitschaft einen Preis inklusive Zinseszins hat.

Aber, gerade dann sollten Sie selbst überlegen was richtig ist und ganz stark auf die eigenen Werte und Complaince hören. Man muss nicht Gleiches mit Gleichem vergelten. Sehr schade aus meiner Sicht war, das dieses erfahrene Verhalten wohl in der Zwischenzeit ein zu eins an die eigenen Lieferanten und Mitarbeiter weiter gegen wurde. Ein Verhalten mit dem er sein Unternehmen aus meiner Sicht selbst ins Abseits gestellt hat. Er merkt es zwar noch nicht, aber seine „Zeit“ ist ebenfalls bereits gekommen, denn viele Geschäftspartner lassen so nicht mit sich umspringen, bzw. wollen mit einem solchen Verhalten nichts zu tun haben, weshalb Geschäft, strategische Allianzen etc. erst gar nicht mehr entstehen.

Es ist ein schmaler Grat – sein Sie Achtsam

Hier möchte ich auch an ein paar Worte von intelligenten Menschen erinnern:

  • Achte auf deine Gedanken, denn Sie werden deine Worte
  • Achte auf deine Worte, denn Sie werden dein Handeln
  • Achte auf dein Handeln, denn es wird dein Schicksal

In gleicher Weise möchte ich auch auf folgende Aspekte hinweisen:

Recht haben und Recht durchsetzen sind zwei verschiedene Dinge. Genauso wenig muss man Auge um Auge kämpfen, denn Vergeben, Güte und Großzügigkeit bleiben ebenfalls im Geiste hängen.

Empfehlung:

In diesem Blockbeitrag geht es nicht um Schuldzuweisung, sondern um Erkenntnis und die Chance zur Verbesserung. Vergessen Sie daher Ihre eignen Werte und Compliance nicht. Nicht in guten Zeiten und auch nicht in schlechten Zeiten. Man wird sich an Ihr Verhalten erinnern.

Viel Erfolg beim Wettbewerbsvorteil Werte & Complaince und sein Sie Achtsam.

Rolf Popp

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen